Verhandelt die CDU Thüringen im Hintergrund schon mit der AfD über eine Koalition nach dem 27.10.2019

Irgendwann will Mike Mohring auch mal an die “Fleischtöpfe der Macht” und möglicherweise könnte die AfD Thüringen mit Björn Höcke an der Parteispitze. dafür so etwas wie der Königsmacher sein.

Nach aktuellen Umfragen kämen beide Parteien im Thüringer Landtag auf eine regierungsfähige Mehrheit, könnten dann also wenn sie miteinander wollten.

Nun hört man hinter vorgehaltener Hand, das es möglicherweise schon Annäherungsversuche von Seiten der Thüringer CDU an die AfD von Björn Höcke, geben soll. Auch wenn sich die Thüringer CDU mit Mike Mohring dazu derzeit noch sehr bedeckt hält, die Thüringer CDU ist dann möglicherweise genau die Partei, die die AfD “Hof fähig” machen könnte, was die Beteiligung an einer Regierung anbetrifft.

Für Thüringen, und da sind sich alle anderen Parteien dann selten Einig, wäre das eine Katastrophe und ein verheerendes Zeichen an Investoren und Menschen aus anderen Kulturen die wir derzeit versuchen den Freistaat Thüringen als Lebensumfeld, schmackhaft zu machen, denn Thüringen braucht Fachkräfte aus dem Ausland.

Diese Menschen müssen sich in Thüringen wohlfühlen, wenn wir die dann dauerhaft an unseren tollen Freistaat binden wollen. Das meinen Bodo Ramelow und Wolfgang Tiefensee übereinstimmend in ihren Aussagen.

Mike Mohring ist das dann möglicherweise völlig egal, denn wenn er nur mir der AfD die Chance auf ein Regierungsbündnis haben wird, dann wird er versuchen diese Chance auch für sich zu nutzen.

Eine Koalition mit der Partei von Ministerpräsident Bodo Ramelow von den Linken, die hat Mike Mohring ebenfalls kategorisch ausgeschlossen. Was bleibt`dann logischer Weise nur noch übrig?

 

 

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1